Feist: CDU/CSU behält Einheits- und Freiheitsdenkmal Leipzig im Blick

denkmal_LAuf der heutigen Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mahnte der Leipziger Abgeordnete Dr. Thomas Feist an, bei einer Einigung zum Freiheitsdenkmal in Berlin den Standort Leipzig nicht aus den Augen zu verlieren. Volker Kauder, der Vorsitzende der Fraktion, versicherte daraufhin, dass das Denkmal am Standort Leipzig ein Schwerpunkt der kommenden Legislaturperiode wird.

„Dass Leipzig im Blick der Fraktionsführung geblieben ist, freut mich für meine Stadt“ so der direkt gewählte Abgeordnete Feist. „Es liegt nun an der Stadt, sich des Themas anzunehmen. Ich bin der CDU-Stadtratsfraktion dankbar, die sie sich im Haushalt sichtbar dafür eingesetzt hat, dass die Stadt das Denkmal auch planen kann. Der Bund steht ausdrücklich zu seiner Zusage der Ko-Finanzierung“ so Feist abschließend.