Bewerbungsphase für Freiwilligendienst „kulturweit“ gestartet

KulturweitAb sofort können sich interessierte junge Menschen zwischen 18 und 26 Jahren für „kulturweit“, den internationalen Freiwilligendienst der Deutschen Unesco-Kommission, bewerben. Darüber informiert der Leipziger Bundestagsabgeordnete Thomas Feist (CDU). Die Bewerbungsfrist endet am 02.05.2017.

„Mit kulturweit geben wir jungen Menschen die Möglichkeit, innerhalb eines internationalen Freiwilligenprogramms Einblicke in andere Kulturen zu erhalten. In gesellschafts- und bildungspolitischen oder kulturellen Projekten arbeiten die Teilnehmer für sechs bis zwölf Monate mit und erhalten verantwortungsvolle Aufgaben, bekommen aber auch die Gelegenheit, über den eigenen Alltag hinaus die Sprache und Lebensweise der Zielländer kennenzulernen. Ich freue mich, dass der Bund dieses Programm unterstützt und hoffe, dass auch junge Leipziger sich dieser Herausforderung stellen“, ruft Feist, der Mitglied im Ausschuss für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Bundestages ist, zur Teilnahme auf.

Der Leipziger Abgeordnete hatte sich vehement dafür eingesetzt, die Fördermittel des Bundes für „kulturweit“ zu erhöhen.

„In Bundeshaushalt 2017 stellen wir 250.000 Euro mehr für die Jugendaustausche von kulturweit zur Verfügung und geben damit noch mehr jungen Menschen die Chance, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. So können Erfahrungen gemacht werden, die ein Leben lang halten und prägen“ freut sich Feist.

Informationen zum Programm, das von der Deutschen Unesco-Kommission und dem Auswärtigen Amt durchgeführt wird, sind online unter www.kulturweit.de erhältlich.