Wer wird Ausbildungs-Ass 2016?

Siemens_Leipzig_Berufsausbildung3_wSuche nach dem besten Ausbilder hat begonnen
Noch bis zum 31. Juli suchen die Wirtschaftsjunioren Deutschlands Unternehmen und Initiativen, die sich um die duale Ausbildung besonders verdient machen.

Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Thomas Feist aus Leipzig: „Mit dem Preis „Ausbildungs-Ass“ werden Ausbilder aus Industrie, Handwerk, Handel und dem Dienstleistungsbereich für besondere Konzepte und Ideen, die die duale Ausbildung nach vorn bringen, ausgezeichnet. Ich hoffe, dass viele unserer guten Ausbilder in Leipzig am Wettbewerb teilnehmen.“

Am Jahresende werden dann die Sieger mit dem Preis „Ausbildungs-Ass“ gekürt. Aus Sicht des berufsbildungspolitischen Sprechers der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag lohnt sich aber bereits die Teilnahme: „ Der Wettbewerb bietet eine hervorragende Plattform, um Ideen und Möglichkeiten für eine ideale Ausbildung auszutauschen, breiter zu streuen und damit die duale Ausbildung nachhaltig zu stärken“ so Feist.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ausbildungsass.de