pm-2016-03-17-kulturelle-bildung
Der langjährig im Kulturbereich tätige Bundestagsabgeordnete Thomas Feist (CDU) ruft Schulen in Leipzig zur Teilnahme am Wettbewerb „MIXED UP“ auf. Hierbei werden Bildungspartnerschaften von Schulen und Trägern der freien Bildung ausgezeichnet, die Schüler beim Erwerb künstlerischer Kompetenzen und bei der Persönlichkeitsbildung besonders fördern.

„MIXED-UP belohnt die Vermittlung kultureller Kompetenzen innerhalb der Schulen unter Mithilfe von Akteuren der Kinder- und Jugendbildung. Durch das Programm „Kultur macht stark“ fördern wir im Bund bereits die kulturelle Bildung als wichtiges Element des Lernens an Schulen. Es ist schön, dass durch „MIXED UP“ die Aufmerksamkeit hierauf noch verstärkt wird. Ich hoffe auf rege Beteiligung seitens der Leipziger Schulen“ so Feist.

Preise werden in mehreren Kategorien, darunter „Partizipation“ oder „Elternbeteiligung“ sowie verliehen. Weitere Informationen zur Teilnahme sind unter www.mixed-up-wettbewerb.de zu finden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Mai.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.