Mit dem Wettbewerb „Für Freiheit und Demokratie – ein Wettbewerb für Jugend und Schule“ fordert die Weltliga für Freiheit und Demokratie Schüler zur Beschäftigung mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP auf.

Der Leipziger Bundestagsabgeordnete und Bildungspolitiker Dr. Thomas Feist unterstützt den Wettbewerb:

„Mit ‚Freiheit und Demokratie‘ bietet die Weltliga für Freiheit und Demokratie Schülern eine tolle Möglichkeit, sich mit einem hochaktuellen und gleichwohl hochbrisanten Thema, dem Freihandelsabkommen „TTIP“, auseinanderzusetzen.

Ich erhoffe mir, dass die Schüler für die verschiedenen Aspekte sensibilisiert werden, neue Gedanken und Sichtweisen aus neuer Perspektive gefördert werden. Daher rufe ich alle Schüler in Leipzig zum Mitmachen auf“, so Feist.

Teilnehmen können Schüler und Schülergruppen aus allgemein- und berufsbildenden Schulen von der neunten bis zur 12. Klasse. Einsendeschluss ist der 30. März 2015. Genaue Informationen zur Teilnahme sind unter www.wlfd.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.