Mit bis zu 40.000€ unterstützt der Bund die Restauration der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig. Das teilte die Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters dem Leipziger Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Feist in einem Schreiben am Donnerstag mit.

Mit der Summe, die aus dem Programm „Investition für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ kommt, soll die Erneuerung der Klima- und Lüftungstechnik der Galerie gefördert werden.

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Feist zeigte sich erfreut über die finanzielle Unterstützung: „Nach der Unterstützung unserer Nikolaikirche, für die die Förderzusage vor wenigen Wochen kam, ist dies die nächste beachtliche Summe, die die Kulturstaatsministerin nach Leipzig vergibt. Ich freue mich sehr über diese Nachricht und weiß, dass das Geld in der Galerie für Zeitgenössische Kunst gut aufgehoben ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.