Besondere Ideen in der Förderung des Lesens und Vorlesens sollen auch 2014 Belohnung finden. Die Stiftung Lesen lobt dazu gemeinsam mit der Commerzbank-Stiftung den Deutschen Lesepreis 2014 aus. Gesucht werden Projekte und Maßnahmen, um die Lesekompetenz auf innovative Weise fördern.

Der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist, CDU unterstützt die Aktion: „Lesen ist die Grundkompetenz in unserem täglichen Leben, ohne die unsere Gesellschaft nicht funktionieren könnte. Es ist bedauerlich, dass viele diese Grundfertigkeit nicht vermittelt bekommen. Umso wichtiger ist es, dass wir kompetente Förderer haben, die Lesen mit Freude vermitteln“, so das Kuratoriumsmitglied der Stiftung Lesen.

Der Lesepreis wird in den Kategorien „Herausragendes individuelles Engagement“, „Herausragendes kommunales Engagement“, dem „Wissenschaftspreis“ sowie dem Sonderpreis „Ideen für morgen“ der Commerzbank-Stiftung verliehen und ist mit insgesamt 23.000€ dotiert.

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.