Am Vormittag hat der Leipziger Bundestagabgeordnete Dr. Thomas Feist den Opfern des 17. Juni 1953 gedacht. Gemeinsam mit Vertretern der Leipziger CDU besuchte Feist dazu den Gedenkstein auf dem Leipziger Südfriedhof.

Dr. Thomas Feist: „Der 17. Juni ist einer der dunkelsten Tage in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die Erinnerung daran ist unbedingt geboten, um Frieden, Rechtsstaatlichkeit und Freiheit heute zu bewahren, so wie die Opfer, denen wir gedenken, vor 61 Jahren ihre Rechte verteidigt haben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.